14.6.2021

Hybride Moderation bei der Veranstaltung der "Initiative für Chancengerechtigkeit in der Digitalisierung" in der Hofburg.

Das Ziel der Initiative ist, dass Österreich die Chancen der Digitalisierung stärker nutzt und diese im Fokus auf Chancengerechtigkeit ausrichtet. Die "Schieflage" zwischen Männern und Frauen bei der Gestaltung der digitalen Welt will die "Initiative Digitalisierung Chancengerecht" (IDC) korrigieren. Die von Doris Schmidauer, ins Leben gerufene IDC hat sich zum Ziel gesetzt, die 15 Empfehlungen des 2019 erschienenen UNESCO-Bericht "Ich würde erröten, wenn ich könnte" umzusetzen.

Passend zur Veranstaltung der "Initiative für Chancengerechtigkeit in der Digitalisierung" war die hybride Moderation dieser ein voller Erfolg.
Anna Obkircher moderierte im virtuellen Raum und Doris Weyer die Podiumsgespräche Vorort in der Hofburg. Einen Raum für Austausch und Vernetzung zu schaffen ist auch trotz der unterschiedlichsten Standorte gelungen.


ORF Ausschnitt: https://tvthek.orf.at/profile/ZIB-1300/71280/ZIB-1300/14095212/Initiative-gegen-Gendergap-bei-Digitalisierung/14934517

Website der IDC: https://www.idc.vision/de/